Biometrie-Symposium

Termin: 09.02.2000
Dauer: 10:00-16:00
Ort: Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD
Fraunhoferstr. 5
64283 Darmstadt

Programm

10:00
Dr. Christoph Busch
Fraunhofer-IGD
Dr. Dirk Henze
Präsident des BSI
Begrüßung und Einführung in das Projekt
10:15
Mark Lockie
Editor BTT
Market developments
and application examples of biometric systems
10:45
Calum Bunney
International Biometric & Authentication Consulting
Future developments of biometric systems
11:15
Diskussion
11:30
Henning Daum
Fraunhofer-IGD
Wie sicher sind biometrische Systeme?
Ergebnisse der technischen Untersuchung BIOIS
12:00
Diskussion
12:15 Mittagspause und Gelegenheit zum Ausstellungsbesuch
13:30
Annette Hillebrand
Wissenschaftliches Institut für Kommunikationsdienste (WIK)
"Man hat sich ja immer dabei"
Biometrie zwischen Nutzerakzeptanz und Folgeproblemen
  • Ergebnisse der Studie Technikfolgen-Abschätzung BIOIS
14:00
Diskussion
14:15
Kann die Biometrie halten, was sie verspricht? - Problemfelder und Gestaltungsanforderungen biometrischer Systeme
Podiumsdiskussion

Diskussionsleitung:
Dr. Franz Büllingen,
Wissenschaftliches Institut für Kommunikationsdienste (WIK)

Teilnehmer:

RAin Astrid Albrecht,
Arbeitsgemeinschaft der Verbraucherverbände e.V. (AgV)

Marco Breitenstein, Informatiker
IT-Sicherheitberater bei der secunet Security Netwoks AG

Dr. Christoph Busch,
Abteilungsleiter Sicherheitstechnologie für Graphik- und Kommunikationssysteme, Fraunhofer-IGD

Dipl.-Inform. Marit Köhntopp,
Referentin beim Landesdatenschutzbeauftragten in Schleswig-Holstein

Walter Landvogt,
Vertrieb Personaldokumente, Bundesdruckerei GmbH

Dipl.-Ing. Frank Lohmeier,
Direktionsbeauftragter Brandschutz/Sicherungswesen, R+V Allgemeine Verdicherung AG

15:45
Dr. Otto Ulrich
BSI
Resümee und Ausblick

Pressemeldungen

Biometrie enttäuscht bei Nutzerakzeptanz
05/2000 c't
Gesicht statt Passwort
29.02.2000 Süddeutsche Zeitung
Ein Augenzwinkern genügt oft nicht
11.02.2000 Frankfurter Rundschau
Zukunftstechnologie Biometrie stellt Sicherheitsexperten, Datenschützer und Verbraucherverbände vor zahlreiche Probleme
09.02.2000 Wissenschaftliches Institut für Kommunikationsdienste GmbH
Zukunft der Biometrie
14.01.2000 Presseinformation INI-GraphicsNet - 02/00

Informationen und Kontakt

Wenn Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an:

Moderation

Christoph Busch
Tel.: +49 (0) 6151/155147
Fax: +49 (0) 6151/155499
E-Mail:

Administration

Claudia Prediger
CAST e.V.
Tel.: +49 6151 869-230
E-Mail:

Reiseplanung

Start


CAST e.V.
Rheinstraße 75
64295 Darmstadt

Kommende CAST Veranstaltungen

18th International Conference of the Biometrics Special Interest Group (BIOSIG 2019) 18.-20.09.2019
hot topic: Künstliche Intelligenz und IT-Sicherheit 17.10.2019
Management der Informationssicherheit: Be prepared! Bausteine für ein wirksames Information Security Incident Management System 07.11.2019
hot topic: Blockchain 21.11.2019
CAST-Förderpreis IT-Sicherheit 28.11.2019
Forensik und Internetkriminalität 12.12.2019

Registrierung für die Volksverschlüsselung

Zusammen mit dem CAST e.V. bietet das Fraunhofer SIT im Rahmen der CAST-Workshops die Möglichkeit der Vor-Ort-Registrierung an. Möchten Sie diese Gelegenheit wahrnehmen, so bringen Sie hierfür bitte ein gültiges Ausweisdokument mit und tragen Vorname(n) und Nachname aus Ihrem Ausweis, sowie Ihre E-Mail-Adresse, für die Sie ein Zertifikat der Volksverschlüsselung beantragen möchten, in das Formuar ein. Sie können das Registrierungsformular auch vorab ausfüllen und zur Veranstaltung mitbringen.

Weitere Informationen finden Sie unter volksverschluesselung.de.