Forensik / Internetkriminalität

Termin: 10.12.2020
Dauer: 10:00-16:30
Ort: Digitaler Workshop Zur Konferenzseite
Der CAST-Workshop 'Forensik und Internetkriminalität‘ 2020 trägt aktuellen Trends und Entwicklungen dieser Themengebiete Rechnung, die auch in Zeiten der COVID-19 Pandemie nicht ausbleiben und Wirtschaft wie Strafverfolgung vor Herausforderungen stellen. So wird es Vorträge zum Thema "Malware as a Service“ geben, die Vorstellung eines aus dem Praxiseinsatz entstandenen Werkzeugs zur Analyse von Quarantänedateien, und zu Forensik im Automotive-Umfeld. Auch juristische Aspekte, wie "der ewige Streit um die Vorratsdatenspeicherung“ und Zugriffsmöglichkeiten für Strafverfolger auf "in der Cloud gespeicherte Beweismittel“ werden Thema des Workshops sein. Den gesamten Tag eröffnen wird Felix Freiling von der FAU Erlangen-Nürnberg wird mit einem Vortrag zur Frage „Wie einfach ist das Fälschen digitaler Spuren?“. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation findet der diesjährige CAST-Workshop 'Forensik und Internetkriminalität‘ selbstverständlich als Online-Veranstaltung statt.

Kommende Veranstaltungen

Security Awareness and Usable Security 14.01.2021
Mobile und Embedded Security 06.05.2021
Cloud Security 17.06.2021
Alle CAST-Termine im iCal/vCalendar-Format

CAST Online Workshops

Gerade in Zeiten der COVID-19-Beschränkungen bleiben Fragen zur Cybersicherheit hochaktuell. CAST möchte seinen Beitrag leisten und veranstaltet ab Juli 2020 die CAST-Workshops online als virtuelle Veranstaltungen. Damit wird der Wissensaustausch zu aktuellen Themen der Cybersicherheit kontinuierlich sichergestellt.

Die CAST-Workshops im digitalen Format werden mit dem Open-Source-Webkonferenzsystem BigBlueButton umgesetzt, welches zur Wahrung des Datenschutzes mit einem in Darmstadt platzierten CAST-eignen Server betrieben wird.

Sobald die COVID-19-Beschränkungen es zulassen, wird CAST zum gewohnten Workshop-Format zurückkehren und freut sich schon jetzt darauf Sie wieder persönlich in Darmstadt begrüßen zu dürfen.

Registrierung für die Volksverschlüsselung

Zusammen mit dem CAST e.V. bietet das Fraunhofer SIT im Rahmen der CAST-Workshops die Möglichkeit der Vor-Ort-Registrierung an. Möchten Sie diese Gelegenheit wahrnehmen, so bringen Sie hierfür bitte ein gültiges Ausweisdokument mit und tragen Vorname(n) und Nachname aus Ihrem Ausweis, sowie Ihre E-Mail-Adresse, für die Sie ein Zertifikat der Volksverschlüsselung beantragen möchten, in das Formuar ein. Sie können das Registrierungsformular auch vorab ausfüllen und zur Veranstaltung mitbringen.

Weitere Informationen finden Sie unter volksverschluesselung.de.