MedCAST

Termin: 16.06.2005
Dauer: 10:00-18:00
Ort: Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD
Fraunhoferstr. 5
64283 Darmstadt

In den letzten Monaten hat uns eine Thematik besonders beschäftigt: die Vorbereitung der Einführung der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) in Deutschland. Die medienwirksame Übergabe der Spezifikation der Lösungsarchitektur an Frau Ministerin Ulla Schmidt auf der CeBIT 2005 lässt vermuten, dass die Karte eine wachsende politisch-administrative Bedeutung erhält und die CeBIT als Event im Zusammenhang mit der Umgestaltung des deutschen Gesundheitswesens zum Podium wird - man erinnere sich an die Übergabe der bIT4Health-Spezifikation auf der "CeBIT 2004".

Was aber ist eine Bankcard ohne Bank, eine Bahncard ohne Bahn? Anders ausgedrückt: für den wirksamen Einsatz der eGK und des Heilberufsausweises (HBA) und damit zur Erreichung der hochgesteckten Ziele ist eine Infrastruktur erforderlich, auf deren Basis die Anwendungen laufen. Nur so ist der angestrebte Wirkungsgrad zu erreichen. Die elektronische Gesundheitsakte (EHR) stellt die Kernanwendung der Telematik im Gesundheitswesen dar. Die eGK ist der Schlüssel zur Anwendung. Nachdenklich sollte stimmen, dass alle anderen Länder mit Ambitionen auf dem Gebiet der Gesundheitstelematik die Anwendungen wie das elektronische Rezept und den EHR in den Mittelpunkt ihrer Aktivitäten stellen.

Aus diesem Grund befasst sich diesjährige Workshop MED-CAST mit den Schritten, die unmittelbar auf die Einführung von eGK und HBA folgen müssen: wichtige Anwendungen wie die Patienten- und Gesundheitsakte, Datenverbünde heute und morgen sowie nicht zuletzt die Schaffung gemeinsamer Plattformen und Infrastrukturen. Dabei wird auch die aktuelle Situation der Gesundheitstelematik außerhalb Deutschlands beleuchtet.

Grußwort von Andreas Storm, MdB

Pressemeldungen

MedCAST: Nach der Gesundheitskarte ist vor der Gesundheitsakte
17.06.2005 heise online
Was war. Was wird.
12.06.2005 heise online

Informationen und Kontakt

Wenn Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an:

Moderation

Peter Pharow
Tel.: 09131-776-7351
Fax: 09131-776-7399
E-Mail:

Matthias Herbst
E-Mail:

Administration

Claudia Prediger
CAST e.V.
Tel.: +49 6151 869-230
E-Mail:

CAST Online Workshops

Gerade in Zeiten der COVID-19-Beschränkungen bleiben Fragen zur Cybersicherheit hochaktuell. CAST möchte seinen Beitrag leisten und veranstaltet ab Juli 2020 die CAST-Workshops online als virtuelle Veranstaltungen. Damit wird der Wissensaustausch zu aktuellen Themen der Cybersicherheit kontinuierlich sichergestellt.

Die CAST-Workshops im digitalen Format werden mit dem Open-Source-Webkonferenzsystem BigBlueButton umgesetzt, welches zur Wahrung des Datenschutzes mit einem in Darmstadt platzierten CAST-eignen Server betrieben wird.

Sobald die COVID-19-Beschränkungen es zulassen, wird CAST zum gewohnten Workshop-Format zurückkehren und freut sich schon jetzt darauf Sie wieder persönlich in Darmstadt begrüßen zu dürfen.

Kommende CAST Veranstaltungen

Recht und IT-Sicherheit: Evaluation der Datenschutz-Grundverordnung - Welche Verbesserungen sind notwendig? 09.07.2020
hands-on "Identity and Access Management“ 27.08.2020
Automotive Security 03.09.2020
19th International Conference of the Biometrics Special Interest Group (BIOSIG 2020) 16.-18.09.2020
Quantentechnologie und Quantencomputer-resistente Sicherheit 24.09.2020
hot topic 22.10.2020
Cloud Security 29.10.2020
Forensik / Internetkriminalität 10.12.2020
Mobile und Embedded Security 06.05.2021