Content: Protection, Tracing and Filtering

Termin: 18.09.2003
Dauer: 10:00-16:50
Ort: Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD
Fraunhoferstr. 5
64283 Darmstadt

Die vollständige Digitalisierung von Produktionsprozessen und die Verbreitung von Inhalten über das Internet sowie die Teilnahme an Netzwerken zur Verbreitung dieser Inhalte erleichtern Autoren, Firmen und Organisationen die Arbeit und bieten ein hohes ökonomisches Potential.

Gleichzeitig verschärft sich damit jedoch die Problematik des Schutzes und der Verwertung von Urheberrechten und des Nachweises der Integrität des Datenmaterials. In letzter Zeit hat sich darüber hinaus die Filterung von Inhalten - Stichwort Spam - als elementare Maßnahme zur Sicherstellung der Effektivität von Firmen herauskristallisiert.

Das Programm des Workshops "Content: Protection, Tracing and Filtering" stellt Konzepte, Lösungsansätze und Technologien vor, die sich mit Aufgabenstellungen aus diesem Problemkreis befassen.

Zunächst werden die zu Grunde liegenden Konzepte und technologischen Ansätze der Steganographie im Überblick vorgestellt. Im folgenden wird im Detail erläutert, wie steganographische Verfahren in der täglichen Praxis zum Schutz von Druckerzeugnissen, Audiodaten und Markenrechten eingesetzt werden können.

Weitere Beiträge befassen sich mit aktuellen Technologien zur Identifikation von Inhalten. So wird ein Szenario zur Verteilung von Musiknoten vorgestellt und Perceptual Hashing als Verfahren zur eindeutigen Identifikation von Notenblättern diskutiert. Ein weiterer Beitrag behandelt die Analyse und das Monitoring von Radio- und TV-Sendungen und den Einsatz von Fingerprintverfahren in diesem Bereich.

Doch digitaler Content kann nur sinnvoll genutzt werden, wenn er in überschaubaren Mengen verarbeitbar bleibt. Die Filterung von Emails mit einem Schwerpunkt auf Spam-Abwehr und die Darstellung von Szenarien für Angriffe auf Web-Applikationen und Möglichkeiten der Abwehr runden daher das Programm des Workshops ab.

Informationen und Kontakt

Wenn Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an:

Moderation

Christoph Busch
Tel.: +49 (0) 6151/155147
Fax: +49 (0) 6151/155499
E-Mail:

Administration

Claudia Prediger
CAST e.V.
Tel.: +49 6151 869-230
E-Mail:

CAST Online Workshops

Gerade in Zeiten der COVID-19-Beschränkungen bleiben Fragen zur Cybersicherheit hochaktuell. CAST möchte seinen Beitrag leisten und veranstaltet ab Juli 2020 die CAST-Workshops online als virtuelle Veranstaltungen. Damit wird der Wissensaustausch zu aktuellen Themen der Cybersicherheit kontinuierlich sichergestellt.

Die CAST-Workshops im digitalen Format werden mit dem Open-Source-Webkonferenzsystem BigBlueButton umgesetzt, welches zur Wahrung des Datenschutzes mit einem in Darmstadt platzierten CAST-eignen Server betrieben wird.

Sobald die COVID-19-Beschränkungen es zulassen, wird CAST zum gewohnten Workshop-Format zurückkehren und freut sich schon jetzt darauf Sie wieder persönlich in Darmstadt begrüßen zu dürfen.

Kommende CAST Veranstaltungen

Recht und IT-Sicherheit: Evaluation der Datenschutz-Grundverordnung - Welche Verbesserungen sind notwendig? 09.07.2020
hands-on "Identity and Access Management“ 27.08.2020
Automotive Security 03.09.2020
19th International Conference of the Biometrics Special Interest Group (BIOSIG 2020) 16.-18.09.2020
Quantentechnologie und Quantencomputer-resistente Sicherheit 24.09.2020
hot topic 22.10.2020
Cloud Security 29.10.2020
Forensik / Internetkriminalität 10.12.2020
Mobile und Embedded Security 06.05.2021