Security Awareness and Usable Security

Termin: 05.03.2020
Dauer: 10:00-17:00
Ort: Fraunhofer SIT
Rheinstraße 75
64295 Darmstadt

Im beruflichen Kontext haben Anwender bei der Nutzung von IT-Systemen und Anwendungen selten den Schutz der IT ihres Arbeitgebers vor Cybersecurity-Angriffen als primäres Ziel. Für Anwender sind Computer Arbeitsgeräte und Mittel zum Zweck zur Erledigung ihrer täglichen Aufgaben, sei es die Kommunikation mittels E-Mails, die Recherche im Internet oder ähnliches.

Aus Sicht eines Arbeitgebers ist es daher immens wichtig, dass seine Anwender hier sensibilisiert sind, damit ihr sorgloser Umgang bspw. mit gefälschten E-Mails nicht der Ausgangspunkt eines IT-Sicherheitsvorfalls wird. Man spricht hier von IT-Security Awareness. Die erfolgreichen Angriffe in jüngerer Zeit auf Basis der Schadsoftware Emotet haben einmal mehr eindringlich gezeigt, wie wichtig es ist, dass Nutzer mit den Gefahren vertraut sind, die von gefälschten E-Mails mit eingebetteten Links ausgehen.

Darüber hinaus sollte der alltägliche Umgang mit Anwendungen, insbesondere mit seinen Sicherheitsmechanismen, möglichst einfach gestaltet, d.h. gut benutzbar, sein. Das noch junge Forschungsfeld der benutzbaren Sicherheit (Usable Security) nimmt sich dieser Problematik an.

Der CAST Workshop „Security Awareness und Usable Security” legt in diesem Kontext drei Schwerpunkte. Im ersten Teil kommen Fachexperten der Industrie und der Forschung zu Wort, die sich mit Security Awareness Kampagnen befassen. Im zweiten Teil sollen aktuelle Erkenntnisse zu benutzbaren Authentifizierungsmechanismen vorgestellt und diskutiert werden. Abgerundet werden soll der Workshop im dritten Teil anhand von Fragestellungen, die sich aus einer benutzbaren Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ergeben – sowohl im Unternehmen als auch für Privatpersonen.

Der Workshop richtet sich an IT-Sicherheitsexperten, -berater und -entscheider sowie den IT-Sicherheitsnachwuchs, die sich über die aktuellen Entwicklungen zu den oben genannten Schwerpunkten informieren möchten.

Programm

Hier erscheint in Kürze ein detailliertes Programm der Veranstaltung.

Anmeldung und Preise

Generell können Sie sich bis zum Veranstaltungstag anmelden. Stichtag für eine Anmeldung zum Frühbucherrabatt ist der 24.02.2020, danach gilt der normale Teilnehmerbetrag. Um den Workshop optimal vorbereiten zu können bitten wir Sie, von dieser Möglichkeit Gebrauch zu machen. Für Schüler, Auszubildende und Studenten können Sonderkonditionen eingeräumt werden.

Bei Anmeldung ... bis zum Stichtag nach dem Stichtag
Teilnahmegebühr des Workshops 300,00 € 350,00 €
für Inhaber eines CAST-Leistungspaketes 150,00 € 175,00 €

Alle Preise inkl. 7% MwSt.

Um den reduzierten Tarif in Anspruch nehmen zu können, beantragen Sie bitte umgehend das CAST Leistungspaket.

Informationen und Kontakt

Wenn Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an:

Moderation

Andreas Heinemann
CAST e.V. / Hochschule Darmstadt
E-Mail:

Administration

Claudia Prediger
CAST e.V.
Tel.: +49 6151 869-230
E-Mail:

Bitte beachten Sie, dass wir Anmeldungen zu unseren Veranstaltungen nur über das Online-Formular nicht jedoch über unsere Fax-Nummern entgegen nehmen können.

Reiseplanung

Start


CAST e.V.
Rheinstraße 75
64295 Darmstadt

Kommende CAST Veranstaltungen

hot topic: Security Operation Center und Advanced Persistent Threats 27.02.2020
Security Awareness and Usable Security 05.03.2020
Recht und IT-Sicherheit: Evaluation der Datenschutz-Grundverordnung - Welche Verbesserungen sind notwendig? 12.03.2020
Automotive Security 23.04.2020
Quantentechnologie und Quantencomputer- resistente Sicherheit 14.05.2020
Mobile+Embedded Security 28.05.2020
Cloud Security 18.06.2020
19th International Conference of the Biometrics Special Interest Group (BIOSIG 2020) 16.-18.09.2020
hot topic 22.10.2020
CAST-Förderpreis IT-Sicherheit 26.11.2020
Forensik / Internetkriminalität 10.12.2020

Registrierung für die Volksverschlüsselung

Zusammen mit dem CAST e.V. bietet das Fraunhofer SIT im Rahmen der CAST-Workshops die Möglichkeit der Vor-Ort-Registrierung an. Möchten Sie diese Gelegenheit wahrnehmen, so bringen Sie hierfür bitte ein gültiges Ausweisdokument mit und tragen Vorname(n) und Nachname aus Ihrem Ausweis, sowie Ihre E-Mail-Adresse, für die Sie ein Zertifikat der Volksverschlüsselung beantragen möchten, in das Formuar ein. Sie können das Registrierungsformular auch vorab ausfüllen und zur Veranstaltung mitbringen.

Weitere Informationen finden Sie unter volksverschluesselung.de.