CAST/GI Promotionspreis IT-Sicherheit 2019

Termin: 21.05.2019
Dauer: 13:00-15:00
Ort: Stadthalle Bad Godesberg
Koblenzer Str. 80
53177 Bonn-Bad Godesberg

Programm

13:00
Andreas Heinemann
CAST e.V.
Andreas Heinemann
Begrüßung
Moderation
13:10
Felix Günther
TU Darmstadt
Felix Günther
Modeling Advanced Security Aspects of Key Exchange and Secure Channel Protocols

Sicher über das Internet kommunizieren zu können ist zu einer Schlüsseltechnologie vieler Lebens- und Arbeitsbereiche sowie weitreichender Digitalisierung geworden; gleichzeitig machen gesteigerte Effizienz- und Sicherheitsanforderungen neuartige Kommunikationsverfahren notwendig. In meiner Arbeit untersuche ich, wie diese Anforderungen an die kryptographischen Kernkomponenten von Kommunikationsverbindungen -- Schlüsselaustausch- und Kanalprotokolle -- formalisiert und damit generalisierbar auf zukünftige Protokollentwicklungen übertragen werden können. Die Sicherheitsmodelle aus meiner Arbeit ermöglichen es, die praktische Sicherheit neuer Kommunikationsverbindungen präziser und umfassender zu verstehen und haben es mir unter anderem erlaubt, den Standardisierungsprozess der neuesten Version des weltweit wichtigsten Sicherheitsprotokolls, TLS (Transport Layer Security) 1.3, durch die gewonnenen wissenschaftlichen Erkenntnisse zu unterstützen.

13:45
Matthias Schulz
TU Darmstadt
Matthias Schulz
Teaching your Wireless Card New Tricks: Smartphone Performance and Security Enhancements through Wi-Fi Firmware Modifications

WLAN-Chips sind heutzutage allgegenwärtig und bieten eine Vielzahl von Funktionen, die weit über das hinausgehen, was Hersteller uns Anwendern zugänglich machen. In seiner Promotionsarbeit eröffnet Matthias Schulz den potentiell uneingeschränkten Zugriff auf alle Chip-Funktionalitäten, die sich durch komfortabel erstellte Firmwaremodifikationen nutzen lassen. Neben performanzsteigernden Applikationen lassen sich so auch verdeckte Kommunikationskanäle sowie selektive und gleichzeitig energiesparende Störsender zum Schutz vor drahtlosen Angreifern realisieren.

14:20
Christian Wressnegger
TU Braunschweig
Christian Wressnegger
Effizientes Maschinelles Lernen zur Angriffserkennung

Angesichts der hohen Anzahl an unterschiedlichen Angriffsvektoren und der zunehmenden Automatisierung, mit der Angriffe auf Computersysteme durchgeführt werden, bedarf es dringend moderner Methoden zur Angriffserkennung. In dem Vortrag werden Ansätze vorgestellt, die Angriffe mit Hilfe von Methoden des maschinellen Lernens zuverlässig aber vor allem auch effizient erkennen. So kann der Automatisierung von Angriffen erfolgreich ein entsprechend hoher Grad an Automatisierung von Verteidigungsmaßnahmen entgegengestellt werden.

14:55 Stimmabgabe
15:00 Kaffeepause

Informationen und Kontakt

Wenn Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an:

Moderation

Andreas Heinemann
CAST e.V.
Tel.: +49 (0) 6151/16 3 8482
Fax: +49 (0) 6151/869 224
E-Mail:

Administration

Claudia Prediger
CAST e.V.
Tel.: +49 6151 869-230
E-Mail:

Reiseplanung

Start


CAST e.V.
Rheinstraße 75
64295 Darmstadt

Kommende CAST Veranstaltungen

hot topic: Blockchain 21.11.2019
CAST-Förderpreis IT-Sicherheit 28.11.2019
Forensik und Internetkriminalität 12.12.2019
PKI in a nutshell 15.01.2020
eIDAS 2.0? Elektronische Vertrauensdienste auf dem Prüfstand 16.01.2020
hot topic: Security Operation Center und Advanced Persistent Threats 27.02.2020
Usabel Security and Awareness 05.03.2020
Recht und IT-Sicherheit 12.03.2020
Automotive Security 23.04.2020
Quantentechnologie und Quantencomputer- resistente Sicherheit 14.05.2020
Mobile+Embedded Security 28.05.2020
Cloud Security 18.06.2020
19th International Conference of the Biometrics Special Interest Group (BIOSIG 2020) 16.-18.09.2020
hot topic 22.10.2020
CAST-Förderpreis IT-Sicherheit 26.11.2020
Forensik / Internetkriminalität 10.12.2020

Registrierung für die Volksverschlüsselung

Zusammen mit dem CAST e.V. bietet das Fraunhofer SIT im Rahmen der CAST-Workshops die Möglichkeit der Vor-Ort-Registrierung an. Möchten Sie diese Gelegenheit wahrnehmen, so bringen Sie hierfür bitte ein gültiges Ausweisdokument mit und tragen Vorname(n) und Nachname aus Ihrem Ausweis, sowie Ihre E-Mail-Adresse, für die Sie ein Zertifikat der Volksverschlüsselung beantragen möchten, in das Formuar ein. Sie können das Registrierungsformular auch vorab ausfüllen und zur Veranstaltung mitbringen.

Weitere Informationen finden Sie unter volksverschluesselung.de.