Anonymes Shopping im Internet: SIOC - Selbstdatenschutz im Online-Commerce

Termin: 18.10.2018
Dauer: 10:00-17:00
Ort: Fraunhofer SIT
Rheinstraße 75
64295 Darmstadt

In Deutschland wird mehr als ein Drittel des Online-Handels über das Handy als Mobile Shopping getätigt. Statistiken zeigen deutlich den zunehmenden Trend des e- Commerce. In der Europäischen Union war Deutschland 2016 auf dem vierten Platz bei online-Einkäufen und -verkäufen gemessen in Prozent der Bevölkerung zwischen 16 und 74 Jahren. Bei jedem Onlinekauf werden persönliche Informationen erfasst, gespeichert und verarbeitet. Nutzer des Online-Handels haben in der Regel nicht die Kontrolle über diese erfassten Daten und in der Folge ergeben sich zusammen mit dem Kaufverhalten detaillierte Kundenprofile, die u.a. für Marketingzwecke verwendet werden.

Das Projekt Selbstdatenschutz im Online-Commerce (SIOC) hat das Hauptziel, Kundinnen und Kunden des Online-Handels die Kontrolle ihrer Privatdaten zu ermöglichen und auf diese Weise eine Steigerung der Selbstdatenschutzes zu schaffen. Um dieses Ziel zu erreichen hat SIOC ein ganz innovatives und nutzerfreundliches Konzept entwickelt, welches die Pseudonymisierung des Einkaufprozess anstrebt und es Käufern ermöglicht selbst zu bestimmen, welche und wann persönliche Daten gelöscht oder zu Nutzerprofilen zusammengeführt werden. Das SIOC Projekt wurde erfolgreich durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des Programms "Datenschutz: selbstbestimmt in der digitalen Welt" im April 2016 gefördert. Verbundkoordinator ist die Firma Cleopa GmbH.

Ziel des Workshops ist das Zusammentreffen von Experten und Interessierten zum Thema "Anonymes Shopping im Internet" aus verbundenen, aber unterschiedlichen Bereichen wie Datenschutz im Internet und in der E-Mail- Kommunikation u.a. Durch das Zusammentreffen werden die Teilnehmer ihre Erfahrungen und Fortschritte zum Thema Datenschutz vermitteln und austauschen, wodurch auch neue Ansätze und potenzielle Kooperationen für zukünftige Projekte eröffnet werden können. Ein wichtiger Aspekt des Workshops ist die aktive Beteiligung der Teilnehmer durch Fragen an die Experten.

GI - Gesellschaft für Informatik Dieser Workshop wird organisiert mit Unterstützung "Fachgruppe Datenschutzfördernde Technik (PET)" der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI), siehe auch https://fg-pet.gi.de

Informationen und Kontakt

Wenn Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an:

Moderation

Prof. Dr. Kai Rannenberg
Goethe-Universität Frankfurt

https://www.m-chair.de/

Administration

Claudia Prediger
CAST e.V.
Tel.: +49 6151 869-230
E-Mail:

CAST Online Workshops

Gerade in Zeiten der COVID-19-Beschränkungen bleiben Fragen zur Cybersicherheit hochaktuell. CAST möchte seinen Beitrag leisten und veranstaltet ab Juli 2020 die CAST-Workshops online als virtuelle Veranstaltungen. Damit wird der Wissensaustausch zu aktuellen Themen der Cybersicherheit kontinuierlich sichergestellt.

Die CAST-Workshops im digitalen Format werden mit dem Open-Source-Webkonferenzsystem BigBlueButton umgesetzt, welches zur Wahrung des Datenschutzes mit einem in Darmstadt platzierten CAST-eignen Server betrieben wird.

Sobald die COVID-19-Beschränkungen es zulassen, wird CAST zum gewohnten Workshop-Format zurückkehren und freut sich schon jetzt darauf Sie wieder persönlich in Darmstadt begrüßen zu dürfen.

Kommende CAST Veranstaltungen

Recht und IT-Sicherheit: Evaluation der Datenschutz-Grundverordnung - Welche Verbesserungen sind notwendig? 09.07.2020
hands-on "Identity and Access Management“ 27.08.2020
Automotive Security 03.09.2020
19th International Conference of the Biometrics Special Interest Group (BIOSIG 2020) 16.-18.09.2020
Quantentechnologie und Quantencomputer-resistente Sicherheit 24.09.2020
hot topic 22.10.2020
Cloud Security 29.10.2020
Forensik / Internetkriminalität 10.12.2020
Mobile und Embedded Security 06.05.2021