Digital Rights Management / Data Hiding

Termin: 15.11.2001
Dauer: 10:00-17:00
Ort: Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD
Fraunhoferstr. 5
64283 Darmstadt

Die Sicherung von Urheber- und Lizenzrechten gehört zu den brennenden Themen, die für die Content-Provider täglich an Dramatik zunehmen. Die immense Anzahl von Raubkopien führt zu Umsatzeinbußen, die kritische Ausmaße erreicht haben. So hat beispielsweise die International Intellectual Property Alliance (IIPA) ermittelt, daß die U.S. amerikanische Recording-Industrie jährlich $200 Millionen allein durch in der Ukraine erstellte und von dort vertriebene Raubkopien verliert. Die Recording-Industrie hat reagiert und versucht, Sicherungsmechanismen wie im DVD-Konsortium und SDMI-Konsortium zu erarbeiten. Können diese Mechanismen überzeugen? Insbesondere vor dem Hintergrund der in einem Hacker-Wettbewerb des SDMI-Konsortiums bekanntgeworden Schwächen der Sicherungsmechanismen scheint es noch weiteren Entwicklungsbedarf zu geben.

Doch die Industrie vertreibt schon heute Digital-Rights-Management Systeme (DRM) und ist überzeugt, daß durch den breiten Einsatz dieser Systeme nicht nur Raubkopien verhindert werden können, sondern auch eine individuelle Nutzung von digitalen Inhalten protokolliert und abgerechnet werden kann. In diesem Kontext fordert der Industrieverband BITKOM eine Abschaffung der Geräteabgabe, die bisher im Rahmen einer pauschalen Regelung die Urheber entschädigt.

Diese Situation führt zu einer brisanten Diskussion, die zwischen den Technologielieferanten und Industrieverbänden sowie den Urhebern und Verwertungsgesellschaften kontrovers geführt wird.

Der CAST-Workshop am 15. November 2001 greift das Thema auf und liefert mit Fachvorträgen die notwendigen Hintergrundinformationen. So werden verschiedene DRM-Systeme und deren Sicherungsmechanismen vorgestellt. In weiteren Einzelvorträgen werden die Sicht der Content-Provider sowie der Verwertungsgesellschaften präsentiert. Nicht zuletzt wird die Rechtssituation diskutiert und die aktuellen europäischen und nationalen (Neu-)Regelungen im Bereich des Urheberrechtes dargelegt. Auf einer abschliessenden Podiumsdiskussion werden Vertreter der einzelnen Gruppen Ihre Standpunkte diskutieren.

Informationen und Kontakt

Wenn Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an:

Moderation

Christoph Busch
Tel.: +49 (0) 6151/155147
Fax: +49 (0) 6151/155499
E-Mail:

Administration

Claudia Prediger
CAST e.V.
Tel.: +49 6151 869-230
E-Mail:

Reiseplanung

Start


CAST e.V.
Rheinstraße 75
64295 Darmstadt

Kommende CAST Veranstaltungen

18th International Conference of the Biometrics Special Interest Group (BIOSIG 2019) 18.-20.09.2019
hot topic: Künstliche Intelligenz und IT-Sicherheit 17.10.2019
Management der Informationssicherheit: Be prepared! Bausteine für ein wirksames Information Security Incident Management System 07.11.2019
hot topic: Blockchain 21.11.2019
CAST-Förderpreis IT-Sicherheit 28.11.2019
Forensik und Internetkriminalität 12.12.2019